Willkommen in Urmein

Geografie

Urmein liegt auf einer Höhe von 1264 m.ü.M. am Heinzenberg auf einer Sonnenterasse oberhalb von Thusis. Südlich des Dorfs fliesst der Nolla durch ein tief eingeschnittenes Tobel und westlich davon erhebt sich der Glaser Grat (2124 m.ü.M.). Jenseits des Nollatobels steigt das Gemeindegebiet bis in die Nähe des Zwölfihorns (2281 m.ü.M.) an. Zu Urmein gehört das Feriendorf Oberurmein (1527–1609 m.ü.M.).\r\n

Einwohner:

Per 01.01.2017 wohnen 153 Personen in Urmein. Urmein ist geprägt von der Landwirtschaft und dem Tourismus. Entwicklung der Einwohnerzahlen seit 1860:

 

Geschichte:

Urmein wurde in der frühsten überlieferten Schreibweise des 12. Jahrhunderts als „Hof Urmein“ ehemals Ormen erwähnt. Als Hof taucht der Ort in einer im römischen Lateran ausgestellten Papsturkunde auf, darin der damalige Kirchenfürst die Güter des Klosters Cazis in seinen Schutz nahm.